About Gohli

 

Logo-website

Knitting Artist


 

 

 

 

 

ich2015

 

Christina Gohli

“Ein echter Gohli ist gestrickt”

Gohlis Arbeiten sind gestrickte Bilder im grafischen Spiel aus Durchsichtigkeit.

Die einzelnen Strukturen und Farben des Maschengeflechts erschliessen sich erst auf den zweiten Blick.

Je nach Standpunkt des Betrachters fügen sie sich zu einer immer neuen Landschaft aus Vorder- und Hintergrund,

Licht und Schatten. Ganz nach dem Leitspruch “Ein echter Gohli ist gestrickt”, malt die Künstlerin richtiggehend mit dem Garn.

Die Vorarlbergerin mit beruflichem Hintergrund in Strickerei und Wirkerei beweist seit einigen Jahren, dass viel mehr aus Maschen entstehen kann als der traditionelle Wollpullover.

Ihr Arbeitsgerät ist eine handbetriebene Strickmaschine und herkömliche Stricknadeln.

Seit den 1970er Jahren zunehmend durch elektrische, später auch computergesteuerte Strickmaschinen vom Markt verdrängt, stellt das Gerät für die Künstlerin ein anregendes

Experimentierfeld dar. Lustvoll spielt Gohli einmal mit Laufmaschen, die sie extra fallen lässt, und ein andermal mit Strukturen, die durch manuelles Umhängen entstehen.

Dieser experimentelle Umgang mit der traditonellen Stricktechnik erinnert zeitweise an das Verfahren des Hackens. Verspielt und nicht ohne Eleganz werden die Grenzen des

Machbaren ausgelotet und dabei wird eindrücklich vor Augen geführt, dass auch mit Fäden gemald werden kann.

Christina Gohli, geborten 1983 in Bregenz, lebt und arbeitet in Wien.

(Text: Sandra Voser)